Fach-Forum Rechtsamt

Planungsrecht / Baurecht / Umwelt / Kommunalrecht

 
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 170 88 200
 Startseite/AktuellesStartseite/Aktuelles
 Fragen, Antworten, DiskussionFragen, Antworten, Diskussion
 Neue Frage eintragenNeue Frage eintragen
 NutzungsregelnNutzungsregeln
 Newsletter-AboNewsletter-Abo
 KontaktaufnahmeKontaktaufnahme
 ImpressumImpressum
 Suchen ...
mkrberlin © www.fotolia.de
   Nachbarklage gegen Fußballstadion ohne ErfolgNachbarklage gegen Fußballstadion ohne ErfolgNachbarklage gegen Fußballstadion ohne Erfolg  [2011-03-22]
Das Montagsspiel der 2. Bundesliga ist ein seltenes Schallereignis, für das er­höhte Immissionsrichtwerte gelten.

Der 2. Senat des Oberverwaltungsgerichts Münster hat mit Beschluss vom 18. März 2011 (Az. 2 A 2579/09, 2 A 2580/09, 2 A 2581/09) den Antrag dreier Nachbarn des Fußballstadions des SC Pa­derborn 07 auf Zulassung der Berufung gegen Urteile des Verwaltungsgerichts Min­den abgelehnt.

1. Der Fall

Die klagenden Nachbarn hatten gegen die Baugenehmigung zur Errichtung des Fußballstadions insbesondere eingewandt, dass es anläßlich der Ligaspiele des SC Paderborn 07 an ihren Grundstücken zu unzumutbaren Lärmbeeinträchtigungen während der abendlichen Ruhezeit zwischen 20 Uhr und 22 Uhr, aber auch zur Nachtzeit nach 22 Uhr komme. Lautstarkes Zuschauerverhalten führe zu Über­schreitungen des maßgeblichen Immissionsrichtwerts.

2. Der Gerichtsbeschluß

Dieser Argumentation ist der Senat - wie erstinstanzlich schon das Verwaltungsge­richt Minden - nicht gefolgt. Spiele während der Abendstunden wie das „Montags­spiel“ der Zweiten Bundesliga seien als seltene Ereignisse im Sinne der Sportanla­genlärmschutzverordnung anzusehen. Solche seltenen Ereignisse privilegiere diese Verordnung durch er­höhte Immissionsrichtwerte, so dass Richtwertüberschreitungen aufgrund des genehmigten Stadionbetriebs während der Ruhezeit nicht zu erwarten seien. Da die Baugenehmigung die Betriebszeit des Stadions für Fußballspiele mit Publikum auf 22 Uhr beschränke, sei zudem auszuschließen, dass der Richtwert für die Nachtzeit nicht eingehalten werde.

Der Beschluss ist unanfechtbar.

Von Rechtsanwalt Matthias Möller-Meinecke, Fachanwalt für Verwaltungsrecht


Bitte besuchen Sie auch die Hauptseiten: www.Moeller-Meinecke.de und www.EDIFICIA.de

Sie finden dort Informationen zu anderen aktuellen Projekten, Urteilskommentare, Veröffentlichungen, eine Online-Beratung und viele weitere Informationen jenseits der kommunalen Fragestellungen.